Feuerbestattung

Feuerbestattung/ Urnenbestattung in Niedersachsen:

Bei einer Feuerbestattung, beziehungsweise einer Einäscherung, wird der/die Verstorbene in einem Kremationsofen eingeäschert. Jeder Sarg wird dabei einzeln in der Einäscherungskammer verbrannt. Ein Sarg für die Feuerbestattung ist gesetzlich vorgeschrieben, ebenso die zweite Leichenschau durch den Amtsarzt vor der Einäscherung. Die Asche wird in eine Aschekapsel gefüllt und kann gleich nach der Einäscherung oder später beigesetzt werden. Wir arbeiten ausschließlich mit hiesigen Krematorien in Niedersachsen zusammen.
Feuerbestattungsgesellschaft Hannover
Die Feuerbestattungen Hildesheim
Die Feuerbestattungen Celle
Es ist möglich bei der „Übergabe ans Feuer“ dabei zu sein. Auch eine Trauerfeier am Sarg oder an der Urne mit einer sich anschließenden Kaffeetafel ist in den Räumlichkeiten der Krematorien ist möglich.

 

Eine anonyme Urnenbestattung bieten wir Ihnen bereits für einen Preis von

1.650,00,– €  (ohne Grabstelle) an.

(hier zum Angebot)

Ein günstiges Komplettangebot (Urnenbestattung einschließlich Grabstelle) können wir Ihnen zu einem Preis von

1.970,00,– €  anbieten.

(hier zum Angebot)

In beiden Fällen findet die Beisetzung durch unser Bestattungshaus Seelenspiegel und ohne Angehörige statt.

 

Häufige Fragen zur Feuerbestattung

Im Folgenden haben wir für Sie alle Fragen, die häufig zum Thema Feuerbestattung gestellt werden zusammengefasst. Können wir nachfolgend nicht alle Fragen beantworten, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.
Abgesehen davon, dass die Einäscherung inklusive Urnenbeisetzung wesentlich günstiger als eine Erdbestattung ist, bietet die Feuerbestattung noch mehr Vorteile. Vor allem bei der Auswahl der Bestattungsart haben Sie eine wesentlich größere Auswahl. Der Wunsch nach alternativen Bestattungsmöglichkeiten hat in den letzten Jahren deutlich zugenommen. Eine Beisetzung in einem Grab oder im Urnenhain auf dem Friedhof, ist längst nicht mehr jedermann´s Sache. Oft besteht der Wunsch in der Natur, in einem Wald oder im Wasser bestattet zu werden.
Sie können aus verschiedenen Bestattungsmöglichkeiten wählen. Traditionelle Urnenbeisetzung auf dem Friedhof, Baum/Waldbestattung, Seebestattung, Kolumbarium, Überführung der Urne ins Ausland. Wir beraten Sie gerne zu den einzelnen Möglichkeiten und die damit verbundenen gesetzlichen Auflagen.
Nicht einmal der Tod ist umsonst. Eine Erdbestattung ist im Vergleich zu einer Feuerbestattung tatsächlich mit wesentlich mehr Kosten verbunden. Bei der Erdbestattung sind die Friedhofsgebühren höher und auch die Kosten für einen evtl. Grabstein und Einfassung des Grabes. Sehr viel günstiger sind Feuerbestattungen und Urnenbesetzungen. Die exakten Kosten, unter Einbeziehung individueller Wünsche berechnen wir gerne im Rahmen eines Angebotes.
Eine Feuerbestattung belastet die Umwelt nicht. Einerseits sorgen die extrem hohen Temperaturen im „Muffelofen“ dafür, dass ein Großteil der Schadstoffe während des Vorganges sofort verbrennt. Zum anderen trägt ein hervorragend funktionierendes Filtersystem in der Verbrennungsanlage dafür Sorge, dass die restlichen giftigen Stoffe rückstandslos vernichtet werden.
Der direkte Vorgang der Einäscherung im Krematorium nimmt ca. 3 bis5 Stunden in Anspruch. Die Feuerbestattung kann direkt nach der privaten Abschiedszeremonie durchgeführt werden, wenn alle Formalitäten geklärt sind. Wir von Seelenspiegel empfehlen einen „entschleunigten“ Abschied. Nehmen Sie sich die Zeit zum Trauern um sich zu verabschieden. Denn Ruhe bedeutet auch Würde.
Kleine Dinge, wie Kuscheltiere, Erinnerungsfotos, Zeichnungen und besondere Andenken geben Sie uns vor der Einäscherung. Wir sorgen dafür, dass sie beigelegt werden. Größere, sperrige Gegenstände hingegen, gerahmte Bilder zum Beispiel, dürfen nicht in den Sarg gelegt werden.
Die Angehörigen können die Kleidung für den Verstorbenen selbst bestimmen. Sie haben auch immer die Möglichkeit beim Ankleiden dabei zu sein. Oftmals ist man dazu aber nicht in der Lage, weshalb wir das übernehmen. Damit die Würde des Verstorbenen gewahrt wird, sollte auf die Auswahl der Kleidung viel Wert gelegt werden.
Eine Trauerfeier kann sowohl vorher als auch nachher stattfinden. Es ist beides möglich. Bei einer Trauerfeier an der Urne kann im Anschluss an die Trauerfeier die Beisetzung gleich erfolgen, nicht so bei der Trauerfeier am Sarg.